¬Die¬ Fliederinsel

Cover  Bild bei Amazon 
Titel  ¬Die¬ Fliederinsel 
Untertitel  Roman 
Autor  Lott, Sylvia 
ISBN  978-3-7341-0335-3 
Verlag  Blanvalet 
Standort  SL 
Jahr  2017 
Schlagworte  Belletristische Darstellung, Dänemark, Flucht, Frau, Gegenwart, Geheimnis, Gemälde, Juden, Nationalsozialismus 
Besprechung  Celia macht Urlaub auf Fünen und entdeckt in ihrem Ferienhäuschen ein wundervolles Fliedergemälde. Ihre Vermieterin erkennt es als ein verschollenes Bild ihrer Mutter und erzählt Celia die bewegende Geschichte ihrer Mutter Ruth, einer jüdischen Malerin, und deren Mann Jakob, einem Schriftsteller. Nach der Reichskristallnacht flieht das Paar auf die dänische Insel Fünen. Dort finden sie im früheren Sommerhäuschen von Ruths Familie ein neues Zuhause und haben Kontakte zu anderen geflüchteten Künstlern, so auch zu Bertolt Brecht. Ruth sichert mit dem Malen von Fliedergemälden ihren Unterhalt, bis die Nazis auch Dänemark besetzen. Als im Herbst 1943 die Deportation der dänischen Juden bevorsteht, müssen Ruth und Jakob erneut fliehen. Doch diesmal stehen sie vor der folgenschwersten Entscheidung überhaupt. Sie müssen ihre kranke kleine Tochter bei Freunden zurücklassen - mit Folgen. Fesselnd, authentisch und unterhaltsam vermittelt die ostfriesische Autorin in ihrem 5. Roman (zuletzt ID-A 17/16) auf 2 Zeitebenen die Geschichte der deutschen Juden in Dänemark. Schönes Cover, emotional, berührend - kaufen! 
   
Reservieren